• claudiahunkemoelle

Homestaging – neu-amerikanisch oder doch alt-deutsch?

Aktualisiert: Okt 5

Während sich allerorts Dienstleister gründen, die Homestaging für Immobilien anbieten, ist dieser Begriff (aus dem Amerikanischen: das Haus auf die Bühne heben) für die meisten Immobilienverkäufer immer noch erklärungsbedürftig.

Was genau ist Homestaging ?


Dabei behandelt die Dienstleistung mit dem neuen Namen alte Fragen, die – früher ohne eigene Begrifflichkeit – von fast jedem verkaufsbereiten Immobilienbesitzer gestellt werden:

Soll ich vor dem Verkauf lieber noch streichen? Sollen Omas Möbel hier stehen bleiben? Sollte der Gärtner noch mal vorbei kommen? Stört bei der Besichtigung die Holzdecken Marke „Eiche rustikal“ von Onkel Hubert? Was machen wir mit dem fleckigen Teppichboden? … ? Von vornherein klar ist: Eine saubere und gepflegte Immobilie verkauft sich besser. Das Auge des Betrachters findet eher den richtigen Platz für sein Sofa, wenn die Immobilie aufgeräumt und nicht vollgestellt ist. Persönliches sollte vor den Besichtigungsterminen entfernt werden.

Gleichzeitig haben viele Noch-Eigentümer schon mit der Immobilie abgeschlossen. Die Lust zu renovieren oder gar in Neues zu investieren, ist verständlicherweise gering. Doch oft ist eine ansprechende Immobilienpräsentation schon mit wenigen Maßnahmen erreicht. Die Maklerinnen und Makler von ExParte Immobilien wissen, worauf es ankommt, und zeigen Ihnen gern den Weg, den Sie mit vertretbarem Aufwand gehen können!


Tipp:

Machen Sie Ihre Immobilie attraktiv, damit sie sich besser,schneller und vor allem zum besten Preisverkaufen lässt! Die Vorstellungskraft von vielen Interessenten ist begrenzt. Das gilt auch bei der aktuell hohen Nachfrage!


#homestaging

1 Ansicht

UNSERE STANDORTE

ÖFFNUNGSZEITEN

Adresse:
Karl-Marx-Straße 32,
44141 Dortmund

Tel.: +49 (0) 231 33039849

E-Mail:  info@exparte.de

Mo. - Fr.: 09.00 - 21.00 Uhr
​​Samstag: 09.00 - 21.00 Uhr
​Sonntag: 10.00 - 15.00 Uhr

HILFE

  • Weiß Facebook Icon

© 2020 EXPARTE | Claudia Hunkemöller